Angewandte Therapien



Sprechstunde nach Vereinbarung
Elke Vossen
Auf dem Rott 38
41564 Kaarst - Vorst
 
Tel: 0 21 31 - 88 66 07
Mobil: 01 70 - 3 68 27 86

Chinesische Phytotherapie

In der Chinesischen Arzneimitteltherapie verwendet man vorwiegend Pflanzenteile wie getrocknete Wurzeln, Rinden, Früchte, Samen, Blüten, Blätter oder Stängel, aber auch Mineralien und einige wenige tierische Produkte. In Deutschland sind etwa 600 verschiedene Heilpflanzendrogen erhältlich, welche meist als Tee oder als Pulver verordnet werden.. Sie alle haben in über zweitausendjähriger Anwendung ihre heilende Wirkung bewiesen.

Die Medikamente in der chinesischen Medizin sind eine individuelle Zusammenstellung, abgestimmt auf die Symptomatik des einzelnen Patienten. Diese werden als Dekokte (Tees) oder als Pulver/Granulate oder in Form von Kapseln/Tabletten speziell für den Patienten zusammengestellt und von diesem dann in der traditionellen Variante in einem Kochprozess zubereitet.

Zubereitung Dekokt (Tee)

Beispiel Indikationen

Magen- und Darmerkrankungen: Reizmagen, Reizdarm, Gastritis, Colitis, Morbus Crohn

Atemwegserkrankungen: Asthma, Sinusitis, Bronchitis

Hauterkrankungen: Ekzeme, Psoriasis, Neurodermitis, Akne

Gynäkologische Erkrankungen: Menstruationsprobleme, Unfruchtbarkeit, Zysten, Myome, Schwangerschaftsprobleme, klimatische Beschwerden

Urogenitale Erkrankungen: Impotenz, Prostatitis, Unfruchtbarkeit

Kinderkrankheiten: Hauterkrankungen, Bettnässen, Hyperaktivität, Krankheiten des Verdauungssystems

Infektiöse Erkrankungen: Erkältungen, Bronchitis, Durchfälle, akute und chronische Blasenentzündungen, chronisches Ermüdungssyndrom

Weitere Krankheiten: Schlaflosigkeit, Migräne, Schwindel, Tinnitus, stressbedingte Beschwerden, Depressionen, Rheuma

Mitglied im Berufs- und Fachverband “freie Heilpraktiker e. V.”